Datenschutz

So gehen wir mit Daten um

DATENSCHUTZHINWEIS 

Wir bedanken uns für Ihr Interesse an unseren Diensten und möchten Sie nachfolgend über unseren Umgang mir Ihren personenbezogenen Daten informieren. 
Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen.
Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist uns wichtig. 

I. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen können Sie sich wenden? 
Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist 
ck.solution GmbH
vertreten durch den Geschäftsführer Herrn Chris Kroos
Gutenbergstr. 6
49479 Ibbenbüren
Telefon: +49 (0)545195422 90
E-Mail: mail@cksolution.de

Datenschutzbeauftragte ist 
Chris Kroos
Gutenbergstr. 6
49479 Ibbenbüren
E-Mail: accounting@cksolution.de
Telefon: +49 5451 95422910

II. Allgemeines zur Datenverarbeitung

1. Umfang der Datenverarbeitung 

Die Verarbeitung personenbezogener Daten durch uns erfolgt ausschließlich zur Erfüllung der nachgefragten Leistungen und zur Wahrung berechtigter eigener Geschäftsinteressen.

2. Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung können u.a. sein: 

  • Art. 6 Abs. 1 lit a) DSGVO (Ihre Einwilligung)
  • Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, wenn die Datenverarbeitung der Begründung oder Durchführung eines Vertrags dient;
  • Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO, wenn wir gesetzlich verpflichtet sind, Daten zu erheben;
  • Art. 6 Abs. 1 lit. f), wenn wir ein berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung haben und unsere Interessen Ihren Rechten und Freiheiten überwiegen. 

3. Dauer der Speicherung / Löschung der Daten

Grundsätzlich löschen oder sperren wir personenbezogene Daten, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Sind wir gesetzlich dazu verpflichtet Daten aufzubewahren, erfolgt eine Sperrung oder Löschung erst nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht es sei denn, eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht. Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten können sich unter anderem aus dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB), dem Handelsgesetzbuch (HGB), der Abgabenordnung (AO) ergeben. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen zwei bis maximal zehn Jahre. Schließlich beurteilt sich die Speicherdauer auch nach den gesetzlichen Verjährungsfristen, die zum Beispiel nach den §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) in der Regel drei Jahre betragen. 

4. Empfänger der erhobenen Daten 

Empfänger der über unsere Dienste erhoben Daten sind primär wir. Darüber hinaus haben Auftragsverarbeiter (bspw. Webhoster) Zugriff auf die erhobenen Daten. Die Einhaltung der gesetzlichen Regelungen ist insoweit jedoch durch Auftragsverarbeitungsverträge, die wir mit unseren in der EU ansässigen Auftragsverarbeitern schließen, gewährleistet. Eine Übermittlung von Daten an Drittländer erfolgt nur, soweit wir im Rahmen dieses Hinweises darüber informieren.  

Darüber hinaus erfolgt eine Übermittlung Ihrer Daten an Dritte nur im Rahmen unserer Leistungen, wenn diese die Weitergabe Ihrer Daten zwingend erfordern und gesetzlich erlaubt ist. 

5. Profiling / automatisierte Entscheidungsfindung

Wir führen keinerlei Profiling / automatisierte Entscheidungsfindung im Sinne der DSGVO durch. 

6. Verpflichtung zur Bereitstellung von Daten

Bei Besuch unserer Internetpräsenz besteht keine gesetzliche oder vertragliche Verpflichtung personenbezogene Daten bereitzustellen. Im Rahmen der vertraglichen Nutzung unserer Dienste ist die Angabe von personenbezogenen Daten zwingend erforderlich. Werden dieses Daten nicht bereitgestellt, kann kein Vertragsverhältnis mit uns begründet werden. 

III. Datenverarbeitung bei Besuch unseres öffentlichen Internetauftritts

1. Allgemeines 

1.1 Umfang der Datenverarbeitung

Bei der bloß informatorischen Nutzung unserer Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur solche Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt (sog. „Server-Logfiles“). Wenn Sie unsere Website aufrufen, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen die Website anzuzeigen:

  • (1) Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version (sofern vom Nutzer übermittelt)  (2) Das Betriebssystem des Nutzers
  • (3) Die IP-Adresse des Nutzers (ggfs. in anonymisierter Form)
  • (4) Verweildauer auf der Internetseite und Anzahl der Besuche
  • (5) Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • (6) Webseite, von der aus der Nutzer zugreift (sofern vom Nutzer übermittelt)
  • (7) Webseite, die vom System des Nutzers über unsere Internetseite aufgerufen wird

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

1.2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung 

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

1.3. Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den anfragenden Rechner zu ermöglichen. Die Verarbeitung beruht auf unserem berechtigten Interesse an der Verbesserung der Stabilität und Funktionalität der Webseite. 

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, das Ihren Rechten überwiegt, weil es Ihnen freisteht unsere Internetseite zu besuchen und wir über die Datenverarbeitung transparent informieren.

1.4. Dauer der Speicherung

Die erhobenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung (Bereitstellung der Internetseite) nicht mehr erforderlich sind. Die im Rahmen der Logfiles gespeicherte IP-Adresse wir sieben Tage nach der Sitzung gelöscht.

1.5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Der diesbezüglichen Datenverarbeitung kann deswegen leider nicht widersprochen werden. 

2. Cookies

2.1. Umfang der Datenverarbeitung

Bei Besuch unserer Webseiten können Cookies zum Einsatz kommen. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieses Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. 

Ob und welche Cookies bei dem Besuch unserer Webseite zum Einsatz kommen, hängt davon ab, welchen Bereich bzw. welche Funktion unserer Webseite genutzt wird und ob dem Einsatz von Cookies, die technisch nicht erforderlich sind, in unserem Consent Management System zustimmen.  
Wir nutzen als Einwilligungs-Tools den consentmanager der Firma consentmanager AB, Haltegelvägen 1b, 72348 Västeras, Schweden, mit der wir einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen haben. 

2.2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung 

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von technisch zwingend notwendigen Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, unser berechtigtes Interesse. 

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies, die nicht zwingend erforderlich sind, ist bei Vorliegen einer diesbezüglichen Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

2.3. Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.

2.4. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. 

Auch über unser Cookie-Banner ist die Abwahl verschiedener Cookies möglich. 

Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

3. E-Mail-Kontakt 

3.1. Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation oder Anfrage verwendet.

3.2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Zielt der Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3.3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Kontaktaufnahme per E-Mail dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme und Ihres Anliegens. Darin liegt auch unser berechtigtes Interesse. Da die Kontaktaufnahme per E-Mail von Ihnen ausgeht, Ihnen freisteht und wir zuvor darüber informieren, wie wir mit den übermittelten Daten umgehen, überwiegt insoweit unser berechtigtes Interesse gegenüber Ihrem Persönlichkeitsrecht. 

3.4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. 

3.5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit der Speicherung seiner personenbezogenen Daten zu widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden. Der Widerspruch kann sowohl per E-Mail als auch per Post über unsere im Impressum vorgehaltenen Kontaktdaten erfolgen. 

Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall von uns gelöscht. 

Soweit Daten im Rahmen eines Vertragsverhältnisses erhoben werden, besteht die Möglichkeit des Widerspruchs nicht, da diese zwingend zur Durchführung des Vertrags notwendig sind.

4. Update-Anmeldung / Newsletter

4.1. Umfang der Datenverarbeitung

Wir nutzen rapidmail für den Versand von Newslettern. Der Anbieter ist die rapidmail GmbH, Wentzingerstraße, 21, 79106 Freiburg, Deutschland, mit dem wir einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen haben. Mit rapidmail wird u.a. der Versand von Newslettern organisiert und analysiert. Die von Ihnen für den Zweck des Newsletterbezugs eingegeben Daten werden auf den Servern von rapidmail in Deutschland gespeichert. Wenn Sie keine Analyse durch rapidmail möchten, müssen Sie den Newsletter abbestellen. Hierfür stellen wir in jeder Newsletternachricht einen entsprechenden Link zur Verfügung. Des Weiteren können Sie den Newsletter auch direkt auf der Website abbestellen. Für den Zweck der Analyse enthalten die mit rapidmail versandten E-Mails ein sog. Tracking-Pixel, das sich beim Öffnen der E-Mail mit den Servern von rapidmail verbindet. Auf diese Weise kann festgestellt werden, ob eine Newsletter-Nachricht geöffnet wurde. Des Weiteren können wir mit Hilfe von rapidmail ermitteln, ob und welche Links in der Newsletternachricht angeklickt werden. Bei allen Links in der E-Mail handelt es sich um sogenannte Tracking-Links, mit denen Ihre Klicks gezählt werden können. 

Näheres entnehmen Sie den Datensicherheitshinweisen von rapidmail unter: https://www.rapidmail.de/datensicherheit

Näheres zu den Analyse-Funktionen von rapidmail entnehmen Sie folgendem Link: https://www.rapidmail.de/wissen-und-hilfe

4.2. Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO, Ihre Einwilligung. 

4.3. Zweck der Datenverarbeitung

Wir nutzen rapidmail für den Versand von Newslettern. 

4.4. Dauer der Speicherung

Die Ihrerseits im Rahmen der Einwilligung für den Zweck des Newsletters bei uns gespeicherten Daten werden von uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters sowohl von unseren Servern als auch von den Servern von rapidmail gelöscht. Daten, die zu anderen Zwecken bei uns gespeichert wurden (z.B. E-Mail-Adressen für den Loginbereich) bleiben hiervon unberührt.

4.5. Widerrufsmöglichkeit

Sie haben die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

5. Social Media Schaltflächen

Wir halten auf unserer Internetseite einige Schaltflächen zu Sozialen Medien vor (bspw. Facebook, Twitter, Instagram, etc.). Dafür setzen wir die von Heise Medien GmbH & Co. KG entwickelte Lösung „c’t Shariff“ ein, die datenschutzkonforme Social-Media-Buttons zur Verfügung stellt.

Die von den Betreibern sozialer Netzwerke direkt angebotenen Buttons übermitteln unzulässigerweise schon beim Laden einer Website, auf der sie integriert sind, personenbezogene Daten wie die IP-Adresse oder ganze Cookies und geben so ungefragt genaue Auskunft über Ihr Surfverhalten an die sozialen Dienste weiter. Dazu müssen Sie weder eingeloggt noch Mitglied des jeweiligen Netzwerks sein. Dagegen stellt ein Shariff-Button den direkten Kontakt zwischen sozialem Netzwerk und Besucher erst dann her, wenn letzterer aktiv auf den Share-Button klickt. Damit verhindert Shariff, dass Sie auf jeder besuchten Seite eine digitale Spur hinterlassen und verbessert den Datenschutz. Durch den Einsatz von Shariff können wir Ihre personenbezogenen Daten schützen und dennoch Butttons für das Social Sharing integrieren. Weiterführende Informationen finden Sie hier: 

https://www.heise.de/ct/artikel/Shariff-Social-Media-Buttons-mit-Datenschutz-2467514.html

Nutzen Sie ein Soziales Medium, verlassen Sie unseren Internetauftritt. Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie dann bei dem jeweiligen Anbieter des Dienstes. Links zu den Datenschutzhinweisen der sozialen Medien finden Sie hier: 

6. Bewerbungen

Auf unserer Internetseite finden Sie Stellenangebote. Übermitteln Sie uns Ihre Bewerbung per E-Mail oder über unser dafür vorgesehenes Formular gehen wir wie folgt mit Ihrer Bewerbung und Ihren personenbezogenen Daten um:

6.1. Umfang der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten die Daten, die Sie uns im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung zugesendet haben bzw., die wir über unser Formular abfragen (Name, E-Mailadresse). Sie können über unser Formular auch Ihren Lebenslauf zusenden. Wir verarbeiten dann alle im Lebenslauf relevanten Daten. Ihre Bewerberdaten werden nach Eingang Ihrer Bewerbung von der Personalabteilung gesichtet. Geeignete Bewerbungen werden dann intern an die Abteilungsverantwortlichen für die jeweils offene Position weitergeleitet. Dann wird der weitere Ablauf abgestimmt. Im Unternehmen haben grundsätzlich nur die Personen Zugriff auf Ihre Daten, die dies für den ordnungsgemäßen Ablauf unseres Bewerbungsverfahrens benötigen.

6.2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung 

Rechtsgrundlage ist § 26 BDSG in der seit 25.05.2018 geltenden Fassung. Danach ist die Verarbeitung der Daten zulässig, die im Zusammenhang mit der Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigtenverhältnisses erforderlich sind. Weitere Rechtsgrundlage ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. 

Sollten die Daten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens ggf. zur Rechtsverfolgung erforderlich sein, kann eine Datenverarbeitung auf Basis der Voraussetzungen von Art. 6 DSGVO, insbesondere zur Wahrnehmung von berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO erfolgen. Unser Interesse besteht dann in der Geltendmachung oder Abwehr von Ansprüchen.

6.3. Zweck der Datenverarbeitung

Zweck der Datenverarbeitung ist die Prüfung Ihrer Eignung für die Stelle (oder ggfs. andere offenen Positionen in unserem Unternehmen und die Durchführung des Bewerberverfahrens. Soweit im Nachgang zu einem Bewerbungsverfahren Rechtsansprüche geltend gemacht werden, ist der Zweck die Geltendmachung oder Abwehr von Ansprüchen. 

6.4. Dauer der Speicherung

Daten von Bewerberinnen und Bewerbern werden im Falle einer Absage nach 6 Monaten gelöscht.

Für den Fall, dass Sie einer weiteren Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten zugestimmt haben, werden wir Ihre Daten in unseren Bewerber-Pool übernehmen. Dort werden die Daten nach Ablauf von zwei Jahren gelöscht.

Sollten Sie im Rahmen des Bewerbungsverfahrens den Zuschlag für eine Stelle erhalten haben, werden die Daten aus dem Bewerberdatensystem in unser Personalinformationssystem überführt.

7. Login-Bereich / Registrierung my.cks

7.1. Umfang der Datenverarbeitung

Wir stellen Kunden auf unserer Internetseite einen Login-Bereich zur Verfügung. Für die Nutzung des Kunden -und Partnerportals über unsere Website ist zunächst eine Registrierung erforderlich. Hierfür wird die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse gespeichert und verarbeitet. Sie können während der Nutzung zusätzlich auf freiwilliger Basis weitere Daten bereitstellen, z.B.: 

  • E-Mail-Adresse
  • Firmenname und Firmenadresse
  • Branche
  • Vorname, Nachname, Telefonnummer
  • Funktion / Position im angegebenen Unternehmen 
  • Sprache
  • Geburtstag

Aus Sicherheitsgründen wird während des Log-Ins Ihre IP-Adresse (nicht-anonymisiert) im System gespeichert. 

7.2. Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO aus unserem überwiegenden berechtigten Interesse an der Gewährleistung eines störungsfreien Betriebs unserer Website sowie ggfs. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO sofern es sich um vertragliche oder vorvertragliche Leistungen handelt. 

7.3. Zweck der Datenverarbeitung

Zweck der Datenverarbeitung ist die Zurverfügungstellung unserer angebotenen Leistungen, an denen wir zugleich ein berechtigtes Interesse haben. Die weiteren technischen Daten dienen dem Nachweis Ihrer Registrierung sowie dem Schutz vor Missbrauch unserer Systeme. 

7.4. Dauer der Speicherung / Widerspruchsmöglichkeiten 

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten nach Wegfall der vorgenannten Zwecke, es sei denn wir sind gesetzlich zur Aufbewahrung verpflichtet (bspw. aus steuerrechtlichen Gründen). Ihren Account bei uns können Sie jederzeit löschen. Bitte wenden Sie sich dazu an die von uns im Internet vorgehaltenen Kontaktmöglichkeiten. 

Sind die Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, ist eine vorzeitige Löschung der Daten nur möglich, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen. 

Im Hinblick auf Ihre weiteren Widerspruchsmöglichkeiten lesen Sie bitte die Rubrik „Ihre Rechte als Betroffener“. 

8. Terminbuchungen

8.1. Umfang der Datenverarbeitung 

Möchten Kunden einen Termin zur Durchführung einer Demonstration buchen, können Sie unser Buchungstool nutzen. Anbieterin des Terminbuchungstool ist die Firma cituro GmbH, Peter-Dörfler-Straße 30, 86199 Augsburg, Deutschland, mit der wir einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen haben. 

Folgende Daten werden bei Nutzung des Tools erhoben und gespeichert: 

  • Vor- und Nachname
  • Telefonnummer (optional)
  • E-Mailadresse
  • Firmenname 

Nähere Informationen sind zu finden unter: 
https://www.cituro.com/datenschutz

8.2. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge der Terminbuchung erhoben werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Zielt der  Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

8.3. Zweck der Datenverarbeitung 

Die Erhebung der Daten dient der Identifikation und Anrede des Kunden, der Bearbeitung der Anfrage des Kunden, der schnellen Kontaktaufnahme bei Terminausfällen, zum Versenden der Bestätigungsnachricht oder Terminerinnerung, der Prüfung der Verfügbarkeit, der Reservierung des ausgewählten Termins und der IT-Sicherheit. Da es dem Nutzer freisteht das Tool zu nutzen, überwiegt unser berechtigtes Interesse an den zur Verfügung gestellten Daten, sofern diese nicht zwingend für die Reservierung eines Termins als vorvertragliche oder vertragliche Maßnahme selbst notwendig sind.

8.4. Dauer der Speicherung / Widerspruchsmöglichkeit

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung ihres Zweckes nicht mehr erforderlich sind. Dies hängt u.a. davon ab, wann der Termin stattfindet. Der Nutzer kann Termine jederzeit absagen und der Datenverarbeitung widersprechen. In diesem Fall löschen wir die über die Terminbuchung erhobenen Daten. 

9. Ihre Rechte als betroffene Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen grundsätzlich folgende Rechte zu:

  • Recht auf Auskunft
  • Recht auf Berichtigung
  • Recht auf eingeschränkte Verarbeitung
  • Recht auf Löschung
  • Recht auf Unterrichtung
  • Recht auf Datenübertragbarkeit
  • Recht auf Widerspruch
  • Recht auf Widerruf einer erteilten Einwilligung 
  • Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde. 

Eine Liste aller Aufsichtsbehörden finden Sie auf der Internetseite Der Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit unter 
https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html

10. IT-Sicherheit

Um die Sicherheit Ihrer Daten bei der Übertragung von Daten zu schützen, verwenden wir das sog. TLS-Verschlüsselungsverfahren (256 Bit-Schlüssel), das Sie an dem grünen Schloss-Symbol in der Adresszeile der URL unseres Internetauftritts erkennen. Daneben sichern wir unsere IT-Systeme mit Firewalls, Virenschutz und weiteren technischen und organisatorischen Maßnahmen im Sinne der DSGVO und des BDSG. 

11. Änderungsvorbehalt

Wir behalten uns vor, diesen Datenschutzhinweis anzupassen, damit sie den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht. Für einen erneuten Besuch unseres Internetauftritts gilt dann die aktualisierte Datenschutzerklärung.

Stand: September 2022