XRechnung und ZUGFeRD 2.1

Der elektronische Rechnungsaustausch wird immer wichtiger. Springen Sie jetzt auf diesen Zug auf.

Schneller

Sofort übermittelt und eingebucht. Keine Verzögerungen durch zeitaufwändige Eingabe.

Sparsamer

Wegfall der Druck- und Portokosten bei Ausgangsrechnungen sowie die Zeitersparnis bei Eingangsrechnungen.

Günstiger

Geringere Kosten durch eine rein elektronische Archivierung - revisionssicher.

Individueller

Standard ist nicht gleich Standard: Für jeden Geschäftspartner eine eigene Konfiguration hinterlegen. 

XRechnung, ZUGFeRD und Faktur-X
Elektronsiche Rechnungen in SAP Business One senden und empfangen

Gehen Sie einen wichtigen Schritt in Richtung Digitale Transformation und tauschen Sie Rechnungen sowie Gutschriften mit Ihren Lieferanten und Kunden auf elektronischem Wege aus. Die Grundlagen des vereinfachten Rechnungsaustausches sind in den Standardformaten XRechnung, ZUGFeRD und Factur-X geschaffen.

Individualisierbar für jeden einzelnen Geschäftspartner

Auch wenn es Standards für elektronische Rechnungen gibt, in einigen Fällen müssen für den reibungslosen und vollständigen Austausch zwischen zwei Geschäftspartnern individuelle Anpassungen vorgenommen werden. Nämlich immer dann, wenn neben den Standardwerten noch zusätzliche Daten wie z. B. Seriennummern mit übertragen werden sollen. Mit cks.eINVOICE können Sie für jeden Ihrer Geschäftspartner eine individuelle Konfiguration in SAP Business One anlegen.

Geschäftspartner

Legen Sie fest, mit welchen Geschäftspartnern Sie zukünftig Rechnungen in elektronischen Formaten austauschen möchten.

Format

Hinterlegt Sie auf Geschäftspartner-Ebene, in welchem Format Sie die Rechnungen versenden möchten. XRechnung, ZUGFeRD oder auch Factur-X.

Konfiguration

Müssen spezielle Informationen wie z. B. Artikelnummern des Empfängers mit überragen werden? Sie können so viele Export- und Importdefinitionen hinterlegen, wie Sie benötigen, und mit den jeweiligen Geschäftspartner verknüpfen.

Übermittlung

Auch die Art der Übermittlung können Sie auf Geschäftspartner-Ebene festlegen. Muss die eRechnung in ein bestimmtes System hochgeladen oder per E-Mail versandt werden? Diesen Prozess können Sie auch mit unserem cks.RUN automatisieren.

E-Mail oder Upload
Die Daten-Übermittlung

Je nach Konfiguration werden die PDF- und XML-Dateien der elektronsichen Rechnungen erzeugt und im SAP-Beleg archiviert. Diese Dateien können Sie dann manuell entweder per E-Mail versenden oder in das Portal des Empfängers hochladen. Diesen Prozess können Sie aber auch mit unserem cks.RUN automatisiert und im Hintergrund durchführen lassen.

Schlüssel-Funktionen im Überblick

ZUGFeRD & FACTUR-X

Senden und empfangen Sie Rechnungen und Gutschriften ab Format ZUGFeRD 2.1.

XRechnung

Senden und empfangen Sie Rechnungen und Gutschriften ab Format XRechnung 2.0.

ZUGFeRD 1.2 XRechnung

Senden und empfangen Sie Rechnungen und Gutschriften ab Format ZUGFeRD 1.2 XRechnung.

Format-Auswahl pro Geschäftspartner

Hinterlegen Sie zu jedem Geschäftspartner, in welchem Format Sie die Rechnungen und Gutschriften übermitteln möchten.

Outlook Add-in

Verarbeiten Sie elektronische Rechnungen direkt aus Ihrem Outlook-Postfach heraus.

OPTIONAL: Individuelle Exportdefinitionen pro Empfänger

Passen Sie Ihren Export der individuellen Definition des Empfängers an und übermitteln Sie zusätzliche erforderliche Informationen.

Neue Funktion vorschlagen!

Verraten Sie uns, welche zusätzliche Funktion Sie sich wünschen. Eine individuelle Anpassung ist bei uns grundsätzlich möglich.

Preise und Implementierung

Niemand kennt Ihr SAP Busienss One besser als Sie und Ihr SAP-Partner. Und weil unsere Add-ons perfekt in Ihre Infrastruktur passen und exakt Ihre Anforderungen umsetzen müssen, arbeiten wir immer mit Ihrem SAP-Partner zusammen.

Preise fragen Sie bitte direkt bei Ihrem SAP-Partner an!

Jetzt zur Online LIVE-Demo anmelden

Lernen Sie CKS.DMS ADC kennen. Sehen Sie selbst, wie Belege in einer SAP Businsess One-Umgebung erfasst, überprüft und verbucht werden.